Projekt des Monats December 2015
Victor J. Koningsberger Gebäude, Universität Utrecht, Utrcht [NL]
Fotos: © Petra Appelhof
Projekt
Victor J. Koningsberger Gebäude, Universität Utrecht, Utrcht [NL]
Fertigstellung
Herbst/Winter 2015
Architekt
Ector Hoogstad Architecten | Rotterdam [NL]
Award
Dieses Projekt hat den Iconic Award 2016 gewonnen.
Produkte

GEO® Breitstegraster mit 9 mm Stegbreite, 42 mm Lamellenhöhe, 75 mm Zellengröße; in RAL 9006 Weißaluminium; [ca. 3700 m2

dur-F30 Brandschutzdecke System 310.20 abklappbar im Fenstereffekt; Stahl elo. verzinkt 0,7 mm; hellgrau gepulvert; Perforation RD-L30 mit umlaufendem Rand; mit schwarzem Vlies hinterlegt [ca. 250 m2] OMEGA 60 Lichtkanal mit opaler Abdeckung, T5-Leuchte 21 / 39 Watt und 28 / 54 Watt [360 lfm] 

Langfeldplatten Stahl elo. verzinkt 0,7 mm; hellgrau gepulvert; mit schwarzem Fließ hinterlegt; teilweise mit Ausschnitten und umlaufendem Rand: 

  • FS4.2 Auflage/Hakensystem,L × B: 280 – 3.590 mm × 141 – 830 mm; Perforation RD-L30 [ca. 2.200 m2
  • S1.12-KS Klemmsystem abklappbar L × B: 900 mm × 900 / 1.100 mm; Perforation RG-L08; [ca. 1.100 m2

Treppenverkleidung aus Langfeldplatten S4 Hakensystem aus warm gewalztem, schwarzem Stahl 1,5 mm klar lackiert; L × B: 30 – 2.110 mm × 140 – 600 mm [320 m2]

Download hier

Lichtdurchflutet, offen und transparent − so stellt sich der neue gläserne Bau der Universität von Utrecht, das Victor J. Koningsberger Gebäude, dar. Die Architekten von Ector Hoogstad erschufen mit ästhetischen Decken- und Lichtlösungen von durlum eine Atmosphäre, die Studenten und Mitarbeiter der Universität zum Arbeiten, Lernen und Verweilen einlädt. Die Decke des Atriums, welches über die gesamte Höhe des dreistöckigen Gebäudes reicht, wird von der fugenlosen GEO®-Breitstegrasterdecke gestützt. Die 3.700m² rasterförmigen Lamellen unterstreichen die weitläufige Anmutung der Halle und verbinden diese optisch mit Laboren, die sich in den oberen Stockwerken befinden. Um dem edlen Design der Rasterdecke keine Störelemente entgegen zu setzen, wurden die einzelnen Felder ohne Wandwinkel verlegt. Mit großer Sorgfalt konstruiert, fügen sich die in 32 unterschiedlichen Formaten gefertigten Rasterelemente passgenau an die Unterkonstruktion. Das GEO®-Breitstegraster als offene Decke integriert sich gekonnt in das lichterfüllte Konzept der Architekten. Es erlaubt außerdem technische Installationen, wie Feuermelder, diskret hinter dem Raster verschwinden zu lassen und dank abklappbarer Einzelfelder auch Wartungsarbeiten im Deckenhohlraum vorzunehmen. Tausende funkelnde LED-Lichtpunkte an der Treppenverkleidung laden den Betrachter zum Träumen ein. Hergestellt aus schwarzem Stahl und schraubenlos an MDF-Platten befestigt, bilden S4 Langfeldplatten den Hintergrund für den LED-Sternenhimmel. Damit die Sicherheit der Personen im Gebäude gewährleistet ist, wurden in den Fluren dur-F30 Brandschutzdecken eingesetzt. Die linearen OMEGA 60 Lichtkanäle leiten Studenten und Universitätsmitarbeitern den Weg und geben Orientierung. Weitere Deckensysteme in den Aufenthaltsräumen unterstützen das transparente, lichtdurchflutete Raumkonzept des Victor J. Koningsberger Baus.

Mehr lesen