Projekt des Monats January 2016
U-Bahn-Stationen Little India und Rochor, Singapur [SG]
Fotos: © David Phan, Singapore
Projekt
U-Bahn-Stationen Little India und Rochor, Singapur [SG]
Fertigstellung
Winter 2015/2016
Architekt
Architects 61 | Singapur [SG]
Produkte

Maßgeschneiderte Deckenelemente mit schwarz gepulverten, akustisch wirksamen Unterdecken in folgenden Ausführungen: 

Little India: Vertikallamellen Aluminium 2,0 mm; Breite: 30 mm, Höhe: 250 mm; gepulvert in RAL 9003 [1.000 m2]
Geschwungene Vertikallamellen in verschiedenen Längen horizontal und vertikal verlegt; Aluminium 2,0 mm; gepulvert in RAL 9003; abklappbar im System [4.000 m2

Rochor: Aluminiumpaneele in unterschiedlichen Größen 2,0 mm; gepulvert in RAL 9003; individuell perforiert [2.000 m2]
Vertikallamellen Aluminium 1,0 mm; Breite: 30 mm, Höhe: 80 mm; gepulvert in RAL 9003; abklappbar im System [800 m2]

Download hier

Little India, ein Stadtviertel Singapurs, das sich im südlichen Teil der Stadt befindet, lebt von der Symbiose aus Tradition, Moderne, Kunst und Technologie. Die mit Designpreisen ausgezeichneten neuen U-Bahn-Stationen Little India und Rochor nehmen diese Mischung gekonnt auf. Die Architekten des Büros Architects 61 legten großen Wert darauf, nicht nur funktionale Gebäude zu erstellen, sondern vor allem durch kreative Deckenlösungen besondere Erlebniswelten zu erschaffen.

Sobald der Besucher die U-Bahn-Station Little India betritt, wird er in die indische Textilwelt entführt: speziell von durlum entwickelte geschwungene Vertikallamellen bilden einen Sari, dessen Falten sich über Decken und Wände des Bahnhofs erstrecken. In klassischem weiß gepulvert, gestalten die Elemente die Räume nicht nur maßgeblich, sie tragen auch zu der weitläufigen und offenen Atmosphäre bei. Wasserfallartige Strukturen wecken Erinnerungen an die ursprüngliche Form des Rochor-Flusses, der auch heute noch durch das Stadtviertel fließt. Exakt mit Laser in individuelle Formen geschnitten, fügen sich die Lamellen zu einem außergewöhnlichen Deckenkonstrukt zusammen, welches dezent in die Deckenplatten übergeht. Optische Kontraste schafft die schwarz perforierte Unterdecke. Mit hochwertigem Schall absorbierendem Vlies ausgelegt, trägt diese dazu bei, dass die Passagiere eine angenehme Raumakustik erwartet.

Rochor ist die Anschlussstation von Little India. Im Gegensatz zu Little India, mutet die Gestaltung von Rochor eher an digitale Technik an. Angeordnet wie Leiterbahnen auf einer Platine, erstrecken sich Deckenpaneele aus Aluminium über die Decken und Wände der U-Bahn-Station. Die Dynamik und Bewegung ausstrahlenden Paneele leiten die Passagiere durch die Gänge zu den Plattformen, wo sie von geradlinigen Vertikallamellen mit ihrem charakteristisch offenen Design empfangen werden. Zusammen mit der Unterdecke sind die Lamellen abklappbar, um Wartungsarbeiten einfach und schnell zu ermöglichen. Auch bei der Rochor-Station werden die weiß gepulverten Deckenelemente von schwarzen akustisch wirksamen Unterdecken unterstützt, um Schall zu absorbieren und damit einen Aufenthalt in der U-Bahn in ein Alltagserlebnis zu verwandeln

Mehr lesen