Projekt des Monats June 2016
Qatar Airways Al Safwa First Class Lounge, DohQAa
Fotos: © Qatar Airways [QA]
Projekt
Qatar Airways Al Safwa First Class Lounge, DohQAa
Fertigstellung
Februar 2016
Architekt
Antonio Citterio and Partners S.R.L. [IT]
Produkte

C-Bandrastersystem S5-100, Sonder, 100mm-C-Profil, geschwungen angeordnet mit integrierter Finne zur Abhängung der Vertikallamellen, in Bronze gepulvert [1400 lm] 

Langfeldplatten S5, 1100x600mm [LxB]; in Bronze gepulvert; Perforation RG-L15 mit umlaufendem Rand; mit eingelegter Mineralwolle und schwarzem Vlies [1.506m²] 

POLYLAM Vertikallamellen, Format 3000x25x180mm [LxBxH]; Aluminium 0,7 mm; Perforation RD L16; in Bronze stückeloxiert; mit eingelegter Mineralwolle in PE-Folie [ca. 18.600 lm] 

Umrandungsleisten Sonderblendensystem, ca. 2000x500mm [LxB], Aluminium 5mm, einzeln auf Kontur geschnitten und stückeloxiert in Bronze [900 lm]

Download hier

Auf Flughäfen treffen stets Kulturen aufeinander. Doch selten passiert dies so stilvoll, designorientiert und exklusiv wie auf dem Hamad International Flughafen in Doha, im Wüstenstaat Katar. Vor allem dessen neuer Loungebereich, der für die erste Klasse reserviert ist, strahlt eine hochwertige und luxuriöse Atmosphäre aus, die Passagiere schier ihren Anschlussflug vergessen lässt. Der italienische Architekt Antonio Citterio und sein Team erschufen Räumlichkeiten, welche auch dank der Deckenelemente von durlum die arabische mit der westlichen Welt gekonnt verbinden.

Um die unterschiedlichen Räume der Qatar Airways Al Safwa First Class Lounge zu erreichen, läuft man durch imposante Gänge, die dank ihrer enormen Höhe von über 4 Metern und der sandsteinfarbenen Wände an sakrale Tempel aus dem alten Ägypten erinnern lassen. Die bronzefarbene Decke integriert sich gekonnt in dieses Designschema: 3 Meter lange, an den Enden abgependelte POLYLAM® Vertikallamellen bilden eine geschwungene Decke, die sich über die gesamte Breite der Gänge erstreckt. Die mit einer Breite von 25 mm filigranen Lamellen sind von Langfeldplatten in der gleichen Farbe äußerst nahestehend abgehangen. Diese Dichte der Deckenelemente und die Mineralwolle in den Vertikallamellen und Langfeldplatten sorgt für eine angenehme Akustik. Lichtvouten, welche speziell für das Projekt entwickelt wurden, ermöglichen am Übergang von Decke zur Wand ein indirektes, subtiles Lichtergebnis.

Die exquisite Architektur der Al Safwa First Class Lounge lässt diese somit wahrlich zu einer Oase des Wohlfühlens und Entspannens und kulturelle Begegnungen zu einem besonderen Erlebnis werden

Mehr lesen