Projekt des Monats April 2015
Bürogebäude LAPIS HAN, Istanbul [TR]
Fotos: Jeyhun Abdullayev
Projekt
Bürogebäude LAPIS HAN, Istanbul [TR]
Fertigstellung
Winter 2014/2015
Architekt
NSMH – Nevzat Sayın Architectural Services, Istanbul [TR]
Innenarchiten
OSO Architecture, Istanbul [TR]
Produkte

DUR-SOLO® DECKENSEGEL
0,7 mm starkes verzinktes Stahlblech; verschiedene quadratische, rechteckige und trapezförmige Plattenformate [L × B]:
von 450 – 2 000 mm × 300 – 1 200 mm; umlaufend mit dur-GRAPHICS in Holzoptik DUROPLAN® W170 bedruckt [ca. 240 m2]

GEO® BREITSTEGRASTER
ausgeführt als dur-SOLO® Deckensegel aus 0,4 mm Aluminium; Stegbreite 9 mm; Lamellenhöhe 40 mm; Rasterteilung 100 × 100 mm; verschiedene quadratische, rechteckige und trapezförmige Plattenformate [L × B]:
von 550 – 2 000 mm × 350 – 1 100 mm; ähnl. RAL 9011 schwarz bandlackiert [ca. 240 m2]

Download hier

Mit LAPIS HAN ist im Herzen Istanbuls ein neues Wohn- und Bürogebäude entstanden das gleichermaßen Funktionalität und Nachhaltigkeit vereint. Künstlerisch fügt sich das farbenfrohe 12-stöckige Multifunktionsgebäude wie ein Lego-Stein in die Landschaft ein. Inspiriert von der Struktur des Bauwerks zieren mehr als hundert verschieden große quadratische und rechteckige dur-SOLO® Deckensegel von durlum zwei Etagen der neuen Geschäftsräume des namenhaften türkischen Glasherstellers LAV.

Wie auf einem Tetris-Spielfeld passen die individuell gefertigten quadratischen und rechteckigen Deckenbausteine perfekt aneinander. In dur-GRAPHICS Eiche bedruckt wechseln sich die unterschiedlich großen dur-SOLO® Deckensegel mit den schwarzen GEO®-Breitstegrastersegeln ab und ergeben ein modernes Deckenbild. Dabei legte das junge Team von OSO Architecture viel Wert auf das Fugenbild und den einheitlichen Verlauf der Holzmaserung der dur-SOLO® Deckensegel. So wurde im Vorfeld der Produktion für jedes Element die Richtung der zu bedruckenden Maserung definiert und entsprechend der technischen Zeichnung bei der Herstellung der Segel Position für Position berücksichtigt. Erstmals als Deckensegel ausgeführt reihen sich die GEO® Breitstegrasterelemente funktional und dekorativ zwischen die Holzelemente. Über eine besondere Schlitztechnik in einen vorgefertigten Rahmen eingepasst, wurden die Rastersegel positionsgenau über ein Hakensystem an der Rohdecke abgehängt. Die durch die Anordung entstandenen Fugen zwischen den Elementen erlauben eine harmonische Integration der notwendigen Rauch- und Feuermelder sowie des Sprinklersystems ohne das Deckenbild zu stören.

Im Showroom kam gezielt die Firmenfarbe rosa zum Einsatz und sorgt für besondere Akzente. Durch den warmen Holzfarbton der Deckensegel und das tiefe schwarz der Rasterelemente erhält der Ausstellungsraum zusätzlich einen edlen Charakter. Kubische Formen finden sich auch hier wieder. Raffiniert integrieren die Innenarchitekten die Metalldecke in das Gesamtkonzept des Showrooms ohne dass die eigentlichen Glanzstücke in den Hintergrund geraten.

Mehr lesen